Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Downloads

Pressemitteilung  |  
17.01.2021

Corona im Altenwerk Schloss Hamborn

Seit ab März 2020 die Corona-Pandemie das öffentliche Leben und das persönliche Verhalten in der Gesellschaft in zunehmenden Maße eingeschränkt und verändert hat, haben die Einrichtungsleitung des Altenwerks zusammen mit allen Verantwortlichen der Schloss Hamborn Rudolf Steiner Werkgemeinschaft e.V. Hygienekonzepte abgestimmt und konsequent umgesetzt. Die erforderlichen Corona-Maßnahmen wurden dabei umgehend an die jeweils gültige Corona-Schutzverordnung NRW angepasst bzw. proaktiv ausgeweitet.

Über 9 Monate ist es damit gelungen, die Bewohner*innen, Pflegekräfte und alle anderen Mitarbeitenden wirkungsvoll vor einer Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus zu schützen. Bis zum Jahresende 2020 gab es – im Unterschied zu vielen anderen Einrichtungen im regionalen und überregionalen Umfeld - keinen einzigen Coronafall Im Altenwerk Schloss Hamborn.

Erst jetzt zum Jahresende ist Corona im Altenwerk angekommen. Bei routinemäßigen Schnelltests am 28.12.2020 wurden erste Fälle festgestellt und umgehend – noch vor dem PCR-Test – an das zuständige Gesundheitsamt gemeldet.

Die Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt war in der Folge sehr konstruktiv. 41 Personen (Bewohner*innen und Pflegekräfte) wurden bislang positiv gemeldet und umgehend isoliert bzw. befinden sich in Quarantäne. Trotz der intensiven Pflege und Fürsorge durch das Pflegepersonal - nun auch unter Quarantäne-Bedingungen - sind leider drei Bewohner*innen des Altenwerks zwischenzeitlich verstorben. Zwei der verstorbenen Personen, waren bereits vor der Infektion mit SARS-CoV-2 in palliativer Behandlung. Alle anderen infizierten Personen zeigen bislang einen eher milden Krankheitsverlauf.

Am gestrigen Samstag, 16. Januar 2021 hat nun die planmäßige erste Impfung gegen eine Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus im Altenwerk stattgefunden. Die Einrichtungsleitung des Altenwerks und die Verantwortlichen der Schloss Hamborn Rudolf Steiner Werkgemein-schaft e.V. setzen dadurch und durch weitere Maßnahmen, wie Homeoffice, Video-konferenzen sowie eine insgesamt weitest gehende Einschränkung von Präsenzterminen alles daran, die Gesundheit der Mitarbeitenden und Bewohner*innen zu schützen.

Den mit SARS-CoV-2 infizierten Personen wünschen wir eine baldige und vollständige Genesung.

Folgen Sie uns auf den Social Media-Kanälen

Facebook, Instagram und YouTube - Neues von Schloss Hamborn!
Wir freuen uns über Ihr Feedback auf allen Kanälen.

Bild
Wanderkarte

Wandern rund um Schloss Hamborn

Topographische Wanderkarte im Maßstab 1 : 25.000 (4318 Borchen vom Land Nordrhein-Westfalen).

Nachfolgend Download der Wanderkarte als PDF.

Bild
Waldorf Festival
Bild
Havelberg

Jan P. Havelberg

Verwaltung
Dipl.-Designer / Leitung Presse- u. Öffentlichkeitsarbeit

Schloss Hamborn Rudolf Steiner Werkgemeinschaft e. V.
Schloss Hamborn 5
33178 Borchen

verwaltung@schlosshamborn.de
Tel.
05251 389-125
Fax
05251 389-268