Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Downloads

Pressearchiv  |  
10.12.2021
Bild
Corona-Ausbruch an Reha-Klinik

Corona-Ausbruch an Reha-Klinik

Westfälisches Volksblatt, 10.12.2021

Pressearchiv  |  
09.12.2021
Bild
Corona in Schloß Hamborns Reha-Klinik

Corona in Schloß Hamborns Reha-Klinik

Neue Westfälische, 09.12.2021

Pressemitteilung  |  
08.12.2021

Schulterschluss gegen das Infektionsgeschehen in Schloss Hamborn

Auf Initiative von Gerd Bögeholz, Vorstand Schloss Hamborn, hat gestern eine einstündige Video-Konferenz mit Frau Dr. Wiebke Jensen (Gesundheitsamt Paderborn), Herrn Bürgermeister Uwe Gockel (Gemeinde Borchen), Herrn Bernd Niggemeier und Frau Petra Schmidt (Ordnungsamt Borchen), Frau Dr. Nora Flemming und Frau Dr. Annika Breininger (Reha-Klinik Schloss Hamborn), Herrn Peter Wendt (Altenwerk Schloss Hamborn), Frau Mareile Dierkes (Rudolf-Steiner-Schule Schloss Hamborn) und Herrn Jan P. Havelberg (Pressesprecher Schloss Hamborn) stattgefunden.

Ziel war es eine Bestandsaufnahme zum aktuellen Infektionsgeschehen vorzunehmen und daran orientiert die bereits eingeleiteten Maßnahmen zur Eindämmung des Infektionsgeschehens in direkter Abstimmung zwischen Schloss Hamborn, Gemeinde und Behörden hinsichtlich Wirksamkeit zu prüfen bzw. zu ergänzen.

Die eingeleiteten Maßnahmen im Landschulheim und der Schule haben erfreulicherweise bereits zu einem rückläufigen Trend im Infektionsgeschehen geführt. Die konsequente Umsetzung des Maßnahmenpakets bestehend aus 3G-Maßnahmen, den AHA-Regeln, homogene Gruppen ohne Durchmischung, täglich lückenlose und dokumentiert Testungen des Lehrer:innen-Kollegiums durch eine Kollegin mit zusätzlicher Berufsausbildung im Gesundheitswesen sowie die wieder eingeführte Maskenpflicht für Lehrer:innen und Schüler:innen zeigt Wirkung. Außerdem werden mehr Busse zum Transport der Schüler:innen eingesetzt und die eingesetzten Busbegleiter:innen sind angewiesen die Maskenpflicht im Bus sicherzustellen.

Sorge bereitet aktuell der Corona-Ausbruch in der Reha-Klinik Schloss Hamborn. Nach der 1. PCR-Reihentestung sind 7 Mitarbeitende und 11 Patient:innen positiv auf das Coronavirus SARS-CoV-2 getestet worden. Von den infizierten Patient:innen sind 5 vorzeitig und konform zu den Quarantänebestimmungen abgereist wie auch zusätzlich einige andere Patient:innen, die vorsorglich und vorzeitig das Haus verlassen haben. Die zuerst positiv getestete Mitarbeiterin wurde am 17.11.2021 vom Gesundheitsamt registriert und war geimpft. In enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt Paderborn unterstützen Klinikleitung und Vorstand der Werkgemeinschaft den vorläufig verfügten Aufnahmestopp von Patient:innen für den Klinikbetrieb. Da die Reha-Klinik Schloss Hamborn in der aktuellen Situation zu knapp 50 % belegt ist (derzeit 35 Patient:innen bei einer Kapazität von 75 Betten), in der kommenden Woche noch ca. 15 Patient:innen abreisen werden und durch den vorläufigen Aufnahmestopp keine neuen Patient:innen nachkommen, geht die Klinikleitung davon aus, dass mögliche Infektionsketten damit kurzfristig unterbrochen werden können.

Pressearchiv  |  
02.12.2021
Bild
Corona-Zahlen steigen weiter

Corona-Zahlen steigen weiter

Westfälisches Volksblatt, 02.12.2021

Pressearchiv  |  
02.12.2021
Bild
Corona setzt Schloß Hamborn zu

Corona setzt Schloß Hamborn zu

Neue Westfälische, 02.12.2021

Folgen Sie uns auf den Social Media-Kanälen

Facebook, Instagram und YouTube - Neues von Schloss Hamborn!
Wir freuen uns über Ihr Feedback auf allen Kanälen.

Bild
Wanderkarte

Wandern rund um Schloss Hamborn

Topographische Wanderkarte im Maßstab 1 : 25.000 (4318 Borchen vom Land Nordrhein-Westfalen).

Nachfolgend Download der Wanderkarte als PDF.

Bild
Waldorf Festival
Bild
Havelberg

Jan P. Havelberg

Verwaltung
Dipl.-Designer / Leitung Presse- u. Öffentlichkeitsarbeit

Schloss Hamborn Rudolf Steiner Werkgemeinschaft e. V.
Schloss Hamborn 5
33178 Borchen

verwaltung@schlosshamborn.de
Tel.
05251 389-125
Fax
05251 389-268